-> header

Artikel

-> archive.php
-> content.php

In Gedenken an Karl-Heinz Lieckfeldt

vom 10. September 2020 in Kategorie: Artikel

Am 10.09.2012 wurde der 59-jährige Karl-Heinz Lieckfeldt von einem Bekannten seiner Tochter umgebracht. Diese erzählte dem Täter Max L. vorher immer wieder, dass sie vermute ihr Vater habe sie in ihrer Kindheit sexuell missbraucht. Max

…weiterlesen


-> content.php

In Gedenken an Boris Morawek

vom 13. Juli 2020 in Kategorie: Artikel

Heute vor 24 Jahren starb Boris Morawek an den Folgen eines Angriffs zweier Naziskins. Eine angemessene Würdigung der Tat gibt es bis heute nicht. Am Abend des 11. Juli 1996 ist der 26-jährige Boris Morawek

…weiterlesen


-> content.php

In Gedenken an Jürgen Seifert

vom 9. Juli 2020 in Kategorie: Artikel

Heute vor 20 Jahren wurde Jürgen Seifert in Wismar aus sozialdarwinistischen Motiven ermordet. Der wohnungslose 52-jährige Jürgen Seifert wurde am 09. Juli 2000 in Wismar von fünf jungen Männern mit rechter Gesinnung ermordet. Sie suchten

…weiterlesen


-> content.php

In Gedenken an Klaus Dieter Lehmann

vom 15. Mai 2020 in Kategorie: Artikel

Am Abend des 15. Mai 2002 töten zwei Naziskins den 19-jährigen Klaus Dieter Lehmann in Neubrandenburg. Obwohl die Staatsanwaltschaft die rechte Gesinnung der Täter anerkennt spielt ein mögliches politisches Motiv keine Rolle im Verfahren.

…weiterlesen


-> content.php

In Gedenken an Mohammed Belhadj

vom 22. April 2020 in Kategorie: Artikel

Vier Männer im Alter zwischen 18 und 22 Jahren quälten in der Nacht vom 21. auf den 22. April 2001 den 31-jährigen algerischen Asylsuchenden Mohammed Belhadj stundenlang und erschlagen ihn schließlich mit einem Stein am Ufer des Zarrenthiner Kiessees.

…weiterlesen


-> content.php

“Eine abscheuliche Tat!”

vom 22. Dezember 2019 in Kategorie: Artikel

Eine Haftstrafe von zwei Jahren und drei Monaten – so lautete am 26. April 2019 das Urteil für David B. vor dem Rostocker Landgericht. Er hatte im Juli 2018 einen jungen Mann mit Messerstichen in den Oberkörper verletzt. Das Amtsgericht hatte ihn im vergangenen Dezember lediglich zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Eine rassistische Tatmotivation hielt es damals für möglich, aber nicht erwiesen.

…weiterlesen


-> content.php

Rassistischer Angriff verhandelt – Betroffener zuvor abgeschoben

vom 22. Dezember 2019 in Kategorie: Artikel

Gut ein Jahr nach einer rassistisch motivierten Attacke auf zwei Männer aus Eritrea in Friedland im April 2018 mussten sich zwei mehrfach vorbestrafte Schläger wegen gefährlicher Körperverletzung vor dem Neubrandenburger Amtsgericht verantworten. Der Angriff sorgte seinerzeit bundesweit für Schlagzeilen. Nach Schilderungen der Betroffenen wurden aus der Gruppe der Angreifer Hunde auf sie gehetzt, bevor sie rassistisch beleidigt und geschlagen wurden und man ihre Fahrräder in den angrenzenden Teich warf.

…weiterlesen